EH-Türwächter

Anwendungsbeispiele




SICHERER FLUCHTWEG IM KINDERGARTEN

 

In einem Kindergarten herrscht bekanntlich viel Trubel und schnell ist es passiert, dass ein kleiner Ausreißer unbemerkt den Kindergarten verlässt oder ein Unbefugter sich Zutritt zum Kindergarten verschafft.

 

Mit der speziell entwickelten Komplettlösung für Kindergärten werden die geltenden gesetzlichen Bestimmungen erfüllt. Gleichzeitig werden Erzieher/-innen ihrer Aufsichtspflicht gegenüber Kindern und Eltern gerecht.

  • Kinder können dank des EH-Türwächters nicht unbemerkt entweichen, aber im Notfall die Tür als Fluchtweg begehen.
  • Mittels einer Zeitschaltuhr haben die Eltern in festgelegten Kernzeiten befugten Zutritt zum Kindergarten, in denen auch durch das Personal des Kindergartens eine Kontrolle des ein- und ausgehenden Publikums möglich ist.

FLUCHTFUNKTION

 

Der EH-Türwächter dient als Hemmschwelle unter der Türklinke und verhindert das unbemerkte Entweichen eines Kindes. Im Notfall ist es durch die einfache Bedienung des Gerätes auch Kindern möglich, den geforderten Fluchtweg zu nutzen.

Beim Durchdrücken der Türklinke verschiebt sich der EH-Türwächter nach unten und löst Alarm aus, der nur von einer berechtigten Person quittiert werden kann.

BEDIENFUNKTION DER TÜR

Auf der Außen- und Innenseite wird in ca. 1,80 m Höhe ein Taster installiert, der den Eltern z.B. das Bringen und Abholen der Kinder ermöglicht. Durch Betätigung dieses Tasters wird eine Elektrofalle angesteuert, welche die Tür freigibt. Der äußere Taster kann mit einer Zeitschaltuhr so geschaltet werden, dass ein freier Zugang zum Kindergarten nur zu abgestimmten Zeiten möglich ist. Je nach bereits vorhandenen Komponenten statten wir Ihre Tür mit Türschließer, Panikschloss und Elektrofalle aus.



GFS EH-TÜRWÄCHTER

Die Kindergarten-Lösung

Anwendungsbeispiel und schematische Darstellung.