WILKA easy

Systeme (Software)



Systeme

Das System bietet eine Vielzahl von Programmiermöglichkeiten, zugeschnitten auf jedes Objekt, von der Einzellösung bis hin zu vernetzten Zutrittssystemen für große Anlagen. Dabei kann der Kunde zwischen verschiedenen Softwarelösungen wählen, die auf unterschiedliche Anwendungsanforderungen konzipiert sind. Ebenso besteht die Möglichkeit, bei kleinen Anlagen ganz ohne Software zu arbeiten, die Konfiguration ist dann genau so einfach wie bei einer mechanischen Schließanlage, nur ist die Flexibilität bei Änderungen der Zutrittsberechtigungen gewährleistet.


Easy Basic - Softwarelösung für kleine bis mittlere Anlagen

Eine leicht bedienbare Programmiersoftware erlaubt die Zuordnung der Nutzer zu den einzelnen Türen mit Hilfe einer Schließplanmatrix. Der Zutritt kann sowohl räumlich als auch zeitlich individuell eingerichtet werden.

Software-Spezifikationen

- Verwaltungs-Software geeignet  für Windows® Vista, 7, 8, 10

- 1.024 Türen je Anlage 

- 5.120 Nutzer je Anlage, je Zylinder bis zu  1.024

- Ereignisspeicher Zylinder: 1.024, Leser:     2.048

- mit Datum und Uhrzeit

- 9 Zeitzonen, 8 individuell programmierbar

- Programmierung der Zylinder, Beschläge und Leser mit tragbarem Programmiergerät

 

Die Schließvorgänge werden an jeder Tür mit Datum und Uhrzeit unter Angabe des Nutzers dokumentiert und können mit Hilfe eines tragbaren Programmiergerätes ausgelesen und in der Software visualisiert werden.



Easy Card - Programmieren via Karte

Die Programmierung der Identmedien im easyCard System werden mit Hilfe einer Programmierkarte eingelernt und gelöscht.In der einfachen Variante benötigt der Nutzer neben Identmedien nur die Programmierkarte. 

Das Einlernen eines Identmediums erfolgt durch Vorhalten der Programmierkarte vor den Zylinder, Beschlag oder Leser und nachfolgendes Vorhalten des Nutzer-Identmediums. 

Geht ein Identmedium verloren, können alle mittels der Programmierkarte gelöscht und die vorhandenen wieder eingelernt werden.

 

In einer zweiten Variante werden ausgewählte NutzerIdentmedien mit einer passenden Löschkarte ausgeliefert. Das Einlernen erfolgt wie in der ersten Variante. Geht ein Nutzer-Identmedium verloren, kann es mit der passenden Löschkarte gesperrt werden. Die anderen Identmedien sind davon nicht betroffen.

Beide Varianten können durch eine Dauer-Auf Funktion ergänzt werden. Dabei werden Identmedien so programmiert, dass Sie Zylinder, Beschlag oder Leser in einen Dauer-Auf-Modus (Office-Funktion) versetzen. Dazu wird das Identmedium ca. 5 Sekunden an das Gerät gehalten. Bei kurzem Vorhalten kann das gleiche Medium die Tür nur für eine Öffnung freischalten.



Easy eLink - Das Netzwerk auf der Karte

Mit Hilfe des e-Link-Systems wird mitminimalem Installationsaufwand eine elektronische Schließanlage bestehend aus elektronischen Zylindern und Lesern eingerichtet, die annähernd die Funktionalität einer Online-Zutrittskontrolle aufweist.

Bei der Verwaltung von größeren Anlagen ist eine hohe Flexibilität und Funktionalität erforderlich. Mit Hilfe des e-Link-Systems wird mitminimalem Installationsaufwand eine elektronische Schließanlage bestehend aus elektronischen Zylindern und Lesern eingerichtet.

Dazu werden an neuralgischen Punkten Online-Leser installiert, an denen sich die Nutzer Ihre Berechtigung für die Benutzung der Zylinder abholen. Dadurch ist ein schnelles Eingreifen in die Zutrittsberechtigung der Nutzer möglich, da die Berechtigung direkt vom PC aus verändert

werden kann. Hier finden sie Beispiele.

 

Software-Spezifikationen

• Netzwerkfähige Verwaltungs-Software geeignet

  für Windows XP, Vista und 7, 8, 10

• 64.000 Zylinder je Anlage

• 64.000 Nutzer je Anlage und Zylinder Ereignisspeicher im Zylinder mit Datum/Uhrzeit

• 200 Zeitzonen mit je 12 Perioden , individuell programmierbar

• Jahreskalender mit Feiertagsverwaltung und Sommerzeitumstellung

• Dauerfreischaltung von Zylindern und Lesern möglich, manuell und zeitgesteuert

• Online-Leser über Ethernet-Verkabelung

• Programmierung der Zylinder über die Nutzer-Identmedien möglich



Easy Hotel - Komfortable Schließberechtigung für die Gästeverwaltung

Das System easyHotel ist für den Einsatz in Hotels, Reha-Kliniken, Jugendherbergen und allen Einrichtungen mit häufig wechselnden Gästen konzipiert.

Die Zutrittsberechtigung wird direkt am Empfang auf die Nutzerkarte geschrieben, eine Umprogrammierung an der Tür entfällt.

Durch die flexible Vergabe der Berechtigung, auch mit einem Start- und Ablaufdatum, ist ein 

verlorenes oder vom Gast mitgenommenes Identmedium kein Problem mehr.

Nach Ablauf des Mietverhältnisses ist das Identmedium ungültig, daher auch ideal für die

Vermietung von Ferienwohnungen, einfach von zu Hause aus.

 

Software-Spezifikationen 

• Verwaltungs-Software (netzwerkfähig) geeignet für Windows ® Vista, 7, 8, 10

• 1.500 Zylinder je Anlage

• Ereignisspeicher im Zylinder mit Datum/Uhrzeit

• Dauerfreischaltung von Zylindern, Beschlägen und Lesern möglich, manuell und zeitgesteuert

• Programmierung der Identmedien mit Kodierstation an der Rezeption


Easy Next - einfache Lösung für sichere Zutritt

Elektronische Zylinder, Türbeschläge und Wandleser können ganz ohne Software verwendet werden.

Zwei  aufeinanderfolgende  Identmedien  (Karten  oder Schlüsselanhänger) ausgeliefert. Verliert der Nutzer sein Identmedium, einfach das Folgemedium vor alle Zylinder und Leser halten,  und  das  neue  Medium  ist  berechtigt  und  das alte gelöscht.  Ein  neues  Identmedium für diesen Nutzer kann über den Fachhandel nachbest ellt werden. 

 

Vorteile: 

- Einfache Berechtigung von Nutzern 

- bis zu 100 verschiedene Nutzer möglich 

- Umstellung der Schließberechtigung ohne  

- großen Aufwand 

- flexible Schließplangestaltung bei mehreren Türen 

 

Das System ist jederzeit um weitere Nutzer, Zylinder, Beschläge und Wandleser erweiterbar.